[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
Sonderzeichen
± ÷ ² ³ ¼ ½ ¾
µ £
® ©
[ ] { }
Textformatierung
[left][/left]
[center][/center]
[right][/right]
[justify][/justify]
[space]
[s][/s]
[small][/small]
[big][/big]
[hr]
[sub][/sub]
[sup][/sup]
[style={{name}}][/style]
[code][/code]
[spoiler2=Thema][/spoiler2]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Email-Adresse spamsicher anzeigen
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]

Smileys
smile
zunge
wink
grin
hmm
shocked
rose
devil
sick
heart
blush
mad
sad
frown
laugh
cool
nerd
clap
kiss
top
flop
engel
idee
smokin
Smileys allgemein
Herz
Grinsen
Idee
Frage
Achtung
Hm
Top
Idiot
Müde
Müde
Suchen
Fragen
Error
Achtung
Ah!
Wissen
Doc
Es gibt Ärger!
Ärger
Hallo
Error
Hm
Hi Hi
Hi Hi
Ja Ja
Frieden
SOS
Hurra
Hallo
Hallo
Große Smiley
1tys-27[1]
1tys-ak[1]
1tys-aa[1]
1tys-24[1]
1tys-1w[1]
1tys-2b[1]
1tys-29[1]
1tys-2c[1]
1tys-64[1]
1tys-ab[1]
Top
1tys-28[1]
1tys-65[1]
1tys-1x[1]
1tys-ad[1]
1tys-21[1]
1tys-9x[1]
1tys-al[1]
1tys-23[1]
1tys-9y[1]
Schilder Smiley
1tys-60[1]
1tys-ag[1]
1tys-ah[1]
Hallo
1tys-5s[1]
1tys-ai[1]
Excellent
1tys-am[1]
1tys-62[1]
1tys-ae[1]
1tys-fi[1]
Herzlich Willkommen
1tys-9t[1]
1tys-5v[1]
1tys-5y[1]
1tys-5x[1]
1tys-9u[1]
1tys-5w[1]
1tys-5u[1]
1tys-fe[1]
1tys-5q[1]
Danke
78q-2i[1]
Willkommen
1tys-a1[1]
1tys-5r[1]
1tys-63[1]
1tys-61[1]
78q-5m[1]
   
fanarama
Beiträge: 459 | Punkte: 1517 | Zuletzt Online: 29.11.2017
Name
Dennis
Geburtsdatum
7. März 1982
Beschäftigung
Hardworker
Hobbies
Fussball, Fussball, Fussball
Wohnort
Hannover
Registriert am:
23.11.2015
Geschlecht
männlich
    • fanarama hat einen neuen Beitrag "Scoring-Rules für Fantasy-Football (NFL) auf DraftKings" geschrieben. 01.11.2017

      Turnierart: NFL-Classic- Scoring-Rules für Fantasy-Football (NFL) auf DraftKings

      Allgemein: Es müssen 9 Positionen besetzt werden.
      Die Spieler müssen von mindestens 2 verschiedenen NFL Teams stammen.
      Die Positionen sind folgende:

      Einen Quarterback (QB)

      Zwei Running Backs (RB)

      Drei Wide Receiver (WR)

      Einen Tight End (TE)

      Einen Flex (entweder Running Back, Wide Receiver oder Tight End)

      Eine Mannschaft (DST)



      Das Scoring sieht dann wie folgt aus:

      Scoring-Offense


      Passing TD +4 Pts

      25 Passing Yards +1 Pt (+0.04 Pts/ Yards)

      300+ Yard Passing Game +3 Pts

      Interception -1 Pt

      Rushing TD +6 Pts

      10 Rushing Yards +1 Pt (+0.1 Pts/Yard)

      100+ Yard Rushing Game +3 Pts

      Receiving TD +6 Pts

      10 Receiving Yards +1 Pt (+0.1 Pts/Yard)

      100+ Receiving Yard Game +3 Pts

      Reception +1 Pt

      Punt/Kickoff/FG Return for TD +6 Pts

      Fumble Lost -1 Pt

      2 Pt Conversion (Pass, Run, or Catch) +2 Pts

      Offensive Fumble Recovery TD +6 Pts


      Scoring Defense


      Sack +1 Pt

      Interception +2 Pts

      Fumble Recovery +2 Pts

      Punt/Kickoff/FG Return for TD +6 Pts

      Interception Return TD +6 Pts

      Fumble Recovery TD +6 Pts

      Blocked Punt or FG Return TD +6 Pts

      Safety +2 Pts

      Blocked Kick +2 Pts

      2 Pt Conversion/Extra Point Return +2 Pts

      0 Points Allowed +10 Pts

      1 – 6 Points Allowed +7 Pts

      7 – 13 Points Allowed +4 Pts

      14 – 20 Points Allowed +1 Pt

      21 – 27 Points Allowed +0 Pts

      28 – 34 Points Allowed -1 Pt

      35+ Points Allowed -4 Pts



      Eine Erklärung der einzelnen Spielelemente und Begriffe findet Ihr hier im Forum unter folgenden Link:

      Grundlagen American Football NFL

    • fanarama hat einen neuen Beitrag "Grundlagen American Football NFL" geschrieben. 01.11.2017

      Erste Basics Part 6: Spielaufstellung-Defense-Offense American Football NFL

      Mannschaftsaufstellung / Spielsystem

      Die Teams gehen mit jeweils elf Spieler auf das Feld. Die elf Offensivspieler stellen sich nach der taktischen Variante des Trainers auf.
      Die elf Verteidiger des Gegners werden dann darauf reagieren und sich dementsprechend in der jeweiligen Abwehrposition positionieren.
      Ein Raumgewinn kann entweder durch Passspiel oder durch Laufspiel erzielt werden.
      Gelingt es der angreifenden Mannschaft nicht, 10 oder mehr Yards in vier Versuchen zu schaffen, wechselt das Angriffsrecht.


      Angriff / Offense

      Die Mannschaft in Ballbesitz hat das Recht anzugreifen. Die Regel sagt aus, dass man in vier Versuchen (Downs) zehn Yards schaffen muss. Dabei kann die angreifende Mannschaft frei entscheiden, ob sie mit dem Ball laufen möchte (dann setzt der Quarterback die Running Backs ein) oder den Ball werfen will (dann wirft der Quarterback das Ei zu den Receivern). Gelingt es zehn oder mehr Yards zu überbrücken, gibt es wieder vier neue Versuche, solange bis man in die Endzone des Gegners kommt oder von der Verteidigung des Gegners daran gehindert wird.


      Abwehr / Defense

      Schafft es die Verteidigung, den gegnerischen Angriff in vier Versuchen zu stoppen, wechselt das Angriffsrecht und die eigene Offense kommt an dem Punkt auf das Spielfeld, wo der Gegner zuletzt gestoppt wurde. Deshalb verzichten die Angreifer im Normalfall auf den vierten Versuch und schlagen stattdessen oftmals einen Punt. Dabei schießt der sogenannte Punter das Ei in hohem Bogen möglichst weit in die Hälfte des Gegners.

    • fanarama hat einen neuen Beitrag "Grundlagen American Football NFL" geschrieben. 27.10.2017

      Erste Basics Part 5: Die häufigsten Arten von Fouls beim American Football NFL

      American Football ist ein körperbetonter Sport, jedoch ist nicht alles erlaubt. Unsportliches Verhalten wird im Football mit einem Foul geahndet.
      Zeitstrafen gibt es zwar nicht und auch Platzverweise kommen nur bei grausamen Fouls vor. Stattdessen wird mit Raumverlust (zwischen 5 Yards und 15 Yards) bestraft.


      5 Yard Strafen


      Illegal use of Hands: Der Spieler versucht, regelwidrig einen Blocker oder Receiver zu stoppen. Dazu gibt es ein automatisches 1. Down.


      Delay of Game: Spielverzögerung - Die Offensive hat nur eine gewisse Zeit nach dem Anpfiff durch den Referee, den Ball ins Spiel zu bringen.


      Offside: Frühstart - Wenn die Offenseline einmal zur Ruhe gekommen ist, darf sich auf der Linie kein Spieler mehr bewegen, bevor der Snap erfolgt ist. ( Eine Ausnahme bildet der "man in motion").


      Encroachment: Ähnliches Foul wie Offside, ein Spieler der Defense gerät zu früh in den Bereich der Offense ein.


      Illegal motion: Wird gepfiffen, wenn sich nach Aufstellung der Offense zwei Spieler bewegen oder wenn der "man in motion" nicht parallel zur "line of scrimmage" sich bewegt.


      Unintentional face masc: Unabsichtlicher Griff ins Gesichtsgitter - Bei einem absichtlichen Griff ins Gitter wird eine 15 Yard-Strafe ausgesprochen.


      12 man on the field: Auswechselfehler, ein Spieler zu viel auf den Platz.


      Ineligible player downfield: Spieler der Offenseline (mit Ausnahme des Tight End) dürfen bei einem Passspiel erst dann die Line of Scrimmage überqueren, wenn der Ball diese überschritten hat.


      Less than 7 man on the line: Wenn der Spielzug gestartet ist, müssen von der Offensive mindestens sieben Spieler auf der Line of Scrimmage stehen.



      10 Yard Strafen



      Offence pass interference: Wenn der Ball in der Luft ist, haben beide Teams die Möglichkeit, ihn zu fangen. Wird ein Defense Spieler daran gehindert gibt es die Strafe.


      Helping the runner: Ein Ballträger darf nicht von einen eigenen Spieler geschoben werden.


      Holding: Festhalten - Ein Angreifer darf einen Verteidiger zwar blocken, aber nicht festhalten.



      15 Yard Strafen


      Clipping below the waist: Es ist verboten, einen Gegenspieler ohne Ball bei Spielzügen wie Punt oder Kick-Returns unterhalb der Hüfte zu attackieren.


      Roughing the Passer / Kicker: Sobald der Quarterback oder der Kicker den Ball auf den Weg gebracht hat, darf er nicht mehr getackelt werden. Hinzu kommt das es sich dann um das nächste 1. down handelt.


      Personal Foul: Persönliche Fouls werden immer mit 15 Yards geahndet. Hierzu zählen Vergehen wie "late hit" also nach dem Abpfiff dem Gegner noch einen mitgeben, "unsportsmanlike condukt" (unsportliches Verhalten, wie zum Beispiel Schiedsrichter anmeckern, oder "trash talk") und "unnecessary roughness", also übertriebene Härte.

      Defensive pass interference: Passbehinderung durch die Defense soweit dies nicht mit Absicht z.B. zur Verhinderung eines TD war (dann Spotfoul). Bei Passinterference in der Endzone wird der Ball auf die 1 Yard-Linie gelegt.

    • fanarama hat einen neuen Beitrag "Grundlagen American Football NFL" geschrieben. 27.10.2017

      Bild von einer möglichen Aufstellung der Spieler beim American Football





      Die Linie zwischen den beiden Team Aufstellungen heißt Line of Scrimmage.|addpics|2u9-5x-f07d.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

    • fanarama hat einen neuen Beitrag "Grundlagen American Football NFL" geschrieben. 27.10.2017

      Erste Basics Part 4: Spielmodus bis zum Super Bowl American Football NFL

      • Die NFL besteht aus 32 Teams.

      • Die Teams spalten sich in die National Football Conference (NFC) und die American Football Conference (AFC) auf.

      • Testspiele werden in der sogenannten Preseason gespielt.

      • Die reguläre Saison dauert 17 Wochen. In dieser Zeit spielt jedes Team 16 Mal.

      • Die besten Mannschaften qualifizieren sich für die K.o Runde, den sogenannten Play-Offs in die Play-Offs.

      • Die Teams für die Play-Offs bilden die vier Division-Sieger und zwei weitere beste Mannschaften jeder Conference, die Wildcard-Teams.

      • Daraus werden die Meister der National Football Conference (NFC) und der American Football Conference (AFC) bestimmt.

      • Das Finale, den Super Bowl, spielen die beiden Sieger aus den Finals der NFC Conference und AFC Conference unter sich aus.

    • fanarama hat einen neuen Beitrag "Grundlagen American Football NFL" geschrieben. 21.10.2017

      Erste Basics Part 3: Positionen der Spieler American Football NFL

      Offensive:

      Quarterback : Der Spielmacher der Offensive, der bei jedem Spielzug den Ball entweder zu seinen Wide Receivern (WR) oder zu seinem Running Back (RB) werfen kann. Der Quarterback kann aber auch selbst eine Lauf starten.

      Running Back : Der Ballträger, der nach der Ball-Übergabe durch den Quarterback versuchen in die Endzone zu kommen. Running Backs können auch Bälle fangen und in die Endzone laufen.
      Der kräftigere Full Back dient dabei eher als Vorblocker des wendigeren Halfbacks.

      Wide Receiver : Die Wildreceicer müssen die Pässe des Quarterbacks fangen, um danach weit in Richtung Endzone zu laufen.

      Offensive Line (bestehend aus Guard und Tackle): Spieler der Angriffslinie, die entweder den Verteidiger blocken sollen, um dem Quarterback Zeit zu verschaffen oder für den Ballträger Lücken schaffen sollen.

      Center (C): Der zentrale Verteidiger in der Angriffslinie, der bei jedem Spielzug den Ball zwischen seinen Beinen hindurch zum Quarterback ins Spiel bringt (Snap).

      Tight End : Das Multitalent in der Offensive, wird vielseitig eingesetzt. Muss je nach Spielzug Gegenspieler blocken oder kurze Pässe fangen.


      Defensive

      Defensive Tackle : Die Spieler im Zentrum der Verteidigungslinie, die entweder den Quarterback im Passspiel unter Druck setzen oder zu Fall bringen oder
      den gegnerischen Ballträger beim Laufen stoppen.

      Defensive End : Die äußeren Spieler der Verteidigungslinie, die genau wie die Defensive Tackles den Quarterback attackieren und den Laufspielzug der gegnerischen Mannschaft stoppen.

      Linebacker (LB): Die zweite Linie der Verteidigung , die entweder den Ballträger beim Laufen tackelt oder den Pass verteidigt. Manchmal erhalten Linebacker die selbe Aufgabe wie die erste Linie
      und setzen den Quarterback unter Druck (Blitz).

      Cornerback (CB): Die äußeren Mann-Verteidiger, die im Passspiel gegen die Wide Receiver spielen.

      Safeties (S): Die letzte Absicherung.


      Spezial Mannschaft


      Kicker (K): Der Kicker schießt die Feldtore und die Extrapunkte. Außerdem führt er die Anstöße (Kickoffs) aus.

      Punter (P): Schafft es die eigenen Mannschaft nicht, mit 3 Versuchen die benötigten zehn Yards zu überspielen und kann das Team auf Grund der Entfernung zur Endzone nicht ein Fieldgoal erzielen, wird ein weiter Abschlag ausgeführt. Der sogenannte „Punt“ ähnelt einem Abschlag beim Fußball.

      Returner: Die Returner schnappen sich die Kickoffs und die Punts und versuchen mit dem Ei dann möglichst bis in die gegnerische Endzone zu flitzen.

    • fanarama hat einen neuen Beitrag "Grundlagen American Football NFL" geschrieben. 21.10.2017

      Erste Basics Part 2: von American Football NFL

      Punkte erzielen:

      1. Touchdown: Ein Touchdown bringt 6 Punkte. Hierbei wird der Ball durch einen Lauf (Run) oder einen Pass über die gegnerische Endzone befördert.
      Die Mannschaft, die einen Punkt per Touchdown erzielt hat, bekommt einen neuen Versuch (Try) von der 3-Yard-Linie.

      2. Extra Point 1 Punkt: Kick durch den oberen Bereich des Tores nach dem Versuch.

      3. Conversion 2 Punkte: Erneuter Touchdown nach dem normalen Versuch.

      4. Field Goal 3 Punkte: Kann nach dem dritten Versuch kein First Down oder Touchdown erzielt werden, kann die Angriffs-Mannschaft ein Field Goal erzielen.Genau wie beim Extra Point muss der
      Ball hierbei per Schuss in die obere Hälfte des Tores geschossen werden.

      5. Safety 2 Punkte: Wird der angreifende Spieler in der gegnerischen Zone gestoppt, gibt es Punkte für das Verteidiger-Team.
      Der Ball muss an die angreifende Mannschaft von der eigenen 20-Yard-Linie zurückgeschossen werden.

    • fanarama hat einen neuen Beitrag "Grundlagen American Football NFL" geschrieben. 21.10.2017

      Erste Basics von American Football NFL

      • Die Spielzeit ist 4×15 Minuten. Bei Spielunterbrechungen wird die Zeit angehalten.

      • Seitenwechsel ist nach dem ersten und dritten Viertel .

      • Das Spielfeld ist 100 Yards lang und 53,3 Yards breit, 1 Yard sind ca. 0,9m damit ist das Feld 91,4 Meter mal 48,7 Meter

      • Es gibt insgesamt vier bis sieben Schiedsrichter.

      • Fouls werden durch gelbe Flaggen angezeigt.

      • Allerdings werden Fouls erst nach einem aktuellen Spielzug geahndet.

      • Bei Fouls kann die foulende Mannschaft eine Strafe anfechten und den Spielzug gelten machen oder eine Wiederholung anfordern.

      • Fouls werden mit einem Raumverlust von 5, 10 oder 15 Yards bestraft.

      • Weitere Strafen sind die Zuweisung eines neuen First Downs (vier Angriffsversuche), Verlust des Angriffsrechtes oder Ausschluss des foulenden Spielers.


      Kick-Off

      • Per Münzwurf wird entschieden, wer zunächst den Ball bekommt.

      • Gestartet wird von der verteidigenden Mannschaft mit einem Kick-Off von der eigenen 35 Yard-Linie.


      • Die Offensive muss den Ball fangen und in die Richtung, aus der der Kick-Off erfolgt ist, zurückbringen.

      • Die Defense muss Versuchen diesen Angriff zu stoppen.

      • An der Stelle, an der die Defense die Offense erfolgreich stoppt, beginnt die sogenannte „Series of Downs“.

      Series Of Downs


      • Die Offense muss nun innerhalb von vier Downs eine Strecke von mindestens 10 Yards (9,14 m) hinter sich bringen.

      • Dabei kann der Football für den Raumgewinn geworfen oder im Lauf (Run) vorangetrieben werden.

      • Der nächste Down erfolgt an dem Punkt, wo der Run-Spieler gestoppt wurde.

      • Wurden mindestens 10 Yards zurückgelegt, erhält das Offense-Team weitere vier Down-Versuche.

    • fanarama hat das Thema "Grundlagen American Football NFL" erstellt. 21.10.2017

    • fanarama hat einen neuen Beitrag "Punktevergabe und Scoring Rules beim Fantasy Fußball auf Draftkings" geschrieben. 19.08.2017

      Beispiel, die Begegnungen von dem heutigen Turnier:

      Bournemouth - Watford

      Burnley - West Brom

      Leicester - Brighton & Hove

      Liverpool - Palace

      Southampton - West Ham

      Stoke - Arsenal

      Es gibt 6 Positionen (T1-T6) zu jeder Position stehen ein paar Topspieler aus den 6 Partien zur Verfügung.

    • fanarama hat einen neuen Beitrag "Punktevergabe und Scoring Rules beim Fantasy Fußball auf Draftkings" geschrieben. 19.08.2017

      ACHJA und das wichtigste haben ich vergessen zu Erwähnen ..... Es gibt bei dieser Turnierform (Pick´Em) kein Salary Cap , das heißt es kann aus den Spielerpool frei gewählt werden.

    • fanarama hat einen neuen Beitrag "Punktevergabe und Scoring Rules beim Fantasy Fußball auf Draftkings" geschrieben. 19.08.2017

      Neue Turnierform (Pick´EM)

      Servus Leute,

      auf Draftkings gibt es jetzt eine neue Turnierform namens Pick´EM , man stellt sein Line Up normal auf, jedoch stehen zur Auswahl nur eine Reihe von Top Spielern,
      somit soll das Aufstellen schneller gehen und man hat mehr Gewissheit dass seine aufgestellten Spieler auch spielen, heute das erste Turnier mit 3$ Eintritt und 30.000$ Preisgeld.

    • fanarama hat einen neuen Beitrag "Ein- und Auszahlungen bei DraftKings" geschrieben. 04.07.2017

      Hallo Jebedaia,
      erstmal willkommen im Forum!
      Eine Auszahlung mit der Prepaid Karte ist zwar möglich , jedoch ist es nicht so einfach das dann von der Karte auf dein Konto zu bekommen, aber wenn du mit der Karte dann irgendetwas zahlen willst geht das ja klar. Die andere Möglichkeit ist den Support zu kontaktieren, musst den dann deine Bankdaten schicken und die Überweisen dir das.

    • fanarama hat einen neuen Beitrag "Scoring Rules für League of Legends auf Draftkings" geschrieben. 20.04.2017

      Grundlagen League of Legends

      Das Spielfeld ist in zwei Hälften geteilt, die je einem Team zugeordnet ist. Je nach Karte und Gamemodi gibt es verschiedene Wege zwischen beiden Kartenhälften. Die Wege werden als Lanes bezeichnet, das Gebiet dazwischen heißt Dschungel.In dem Dschungel befinden sich diverse neutrale (keinem Team zugeordnet) Kreaturen, d. h., Mitglieder beider Teams können sie bekämpfen. Einige dieser Monster verleihen einem Champion über eine gewisse Zeit eingeschränkte Verbesserungen. Hinzu kommen Erfahrungspunkte und Gold. Das Spielfeld ist nur an denjenigen Stellen aufgedeckt, wo sich gerade ein Spieler, ein Turm, Vasallen oder ein sogenanntes „Auge“ des eigenen Teams befinden. Ein Auge ist ein einmalig verwendbarer Gegenstand, der für eine begrenzte Zeitspanne einen kleinen Sichtbereich erschafft. Der Rest ist im Nebel des Krieges verborgen.
      Es treten 2 Teams mit je 2-3 Spielern gegeneinander an. Sie starten auf gegenüberliegenden Seiten an einem Hauptgebäude, welches Nexus genannt wird.
      Das Hauptziel des Games ist es den gegnerischen Nexus zu zerstören.

      Soo im nächsten Beitrag gehts weiter, erstmal

    • fanarama hat einen neuen Beitrag "Scoring Rules für League of Legends auf Draftkings" geschrieben. 20.04.2017

      Genauer ein Multiplayer Online Battle Arena (MoBa) spiel.

    • fanarama hat das Thema "Scoring Rules für League of Legends auf Draftkings" erstellt. 20.04.2017

Sie haben nicht die nötigen Rechte, um diesem Mitglied eine Private Nachricht zu senden.
{[userbook_noactive]}


disconnected Chat von Fantasy-Sports-Forum.de Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor